BStK 103: Düsseldorf, Universitäts- und Landesbibliothek Ms.A 14

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: Philipperbrief (Hs.: Epistulae Pauli, Epistulae Canonicae)
  2. Schriftheimat: Nordostfrankreich
  3. Entstehungszeit: 1. Drittel 9. Jh.
  4. Provenienz: ab 10. Jh. in Essen
  5. BStK online - Handschriftencensus
  6. Beschreibung im Handschriftenkatalog Handschriftencensus Rheinland, Nr. 455

Glossen

  • 1 ahd. Griffelglosse:
    • fol. 78v, Z. 11: interitus - stic
  • ca. 200 lat. Griffelglossen, 9. / 10. Jh.
  • 2 Federglossen zum Römerbrief, 9. / 10. Jh., Essen (?) (frk., mfrk.)

Editionen

  • Griffelglossen
    • A. Nievergelt (2015): Nachträge zu den althochdeutschen und altsächsischen Glossen (2014/15). In: Sprachwissenschaft 40,3, S. 300. (ahd.)
    • Unediert: Hinweis B. Bischoff (1998): Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts, Bd. 1, S. 228. (lat.)