BStK 994: Würzburg, Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek M. p. th. f. 79

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: Isidorus, Synonyma
  2. Schriftheimat: Südengland oder Mercia
  3. Entstehungszeit: Mitte 8. Jh.
  4. Provenienz: wohl letztes Viertel 8. Jh. vielleicht über Mainz in den ofrk. Sprachraum gelangt
  5. Handschriftencensus
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • 12 ahd. Griffelglossen, frühes 9. Jh. in nachbonifatischem Zentrum im Rhein-Main-Gebiet (ofrk.)
  • 27 ae. Griffelglossen
  • weitere unentzifferte Griffeleintragungen, insgesamt ca. 150

Editionen

  • J. Hofmann (1963): Altenglische und althochdeutsche Glossen. In: PBB 85 (Halle), S. 60 f.