BStK 884: Upp­sala, Uni­ver­si­tets­bi­blio­te­ket C. 664

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: De ponderibus et mensuris
  2. Schriftheimat: mittleres oder nördliches Italien
  3. Entstehungszeit: 3./4. Viertel 9. Jh.
  4. Provenienz:
  5. Handschriftencensus

Glossen

  • 1 ahd. Griffelglosse zu De ponderibus et mensuris:
    • p 308, Z. 8: semunciae - golds
  • 5 dt. Federglossen (3 davon wohl noch ahd.)

Editionen

  • A. Nievergelt (2015): Nachträge zu den althochdeutschen und altsächsischen Glossen (2014/15). In: Sprachwissenschaft 40,3, S. 333.