BStK 710am, München, BSB, Clm 6302

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: 1r-29v: Pseudo-Isidor, Liber de ordine creaturarum; 29v-69v: Irische exegetische Texte
  2. Schriftheimat: Freising
  3. Entstehungszeit: Ende 8. Jh.
  4. Provenienz: Freising, Besitzvermerk aus dem 12. Jh.
  5. noch nicht im Handschriftencensus - Katalog der BSB - Bierbrauer, Nr. 16
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • Nach A. Nievergelt (2012) enthält die Handschrift zwei ahd. Griffelglossen:
  1. fol. 1r, marginal u.: (?) - liuha (unterhalb von TRINITATIS)
  2. fol. 29r, Z.12: conatus - cilenter


  • Wenige weitere nicht identifizierte Einritzungen auf:


Editionen

  • A. Nievergelt (2012): Nachträge zu den althochdeutschen Glossen. In: Sprachwissenschaft 37,4, S. 401f.