BStK 544: München, BSB, Clm 6433

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: Sententiae variae patrum. Isodor v. Sevilla: Synonyma. Kleinere patristische Texte (Schluss fehlt).
  2. Schriftheimat: Freising
  3. Entstehungszeit: 2. Hälfte 8. Jh.
  4. Provenienz: Freising (Peregrinus)
  5. Handschriftencensus - Bierbrauer, Kat. Nr 10
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

Nach der aktuellen Edition von A. Nievergelt (2009, S. 151) enthält die Handschrift:

  • 37 als ahd. identifizierte Griffelglossen (bair.), 1. Drittel – bis 1. H. 9. Jh.
  • 133 weitere Griffeleintragungen sind bislang nicht oder nur fragmentarisch identifiziert.
  • Bislang waren keine lat. Glossen zu identifizieren.
  • gekürzte Glossen
  • geheimschriftliche Glossen

Editionen