BStK 355b: Köln, Erz­bi­schöf­li­che Diözesan-​​ und Dom­bi­blio­thek Dom Hs. 120

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: Kanonistische Sammelhandschrift
  2. Schriftheimat: Nordostfrankreich/Belgien(?)
  3. Entstehungszeit: Anfang 10. Jhd.
  4. Provenienz:
  5. Handschriftencensus - Handschriftencensus Rheinland
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • Eine ahd. Federglosse und eine ahd. Rötelglosse zu Cresconius: Concordia Canonum
  1. Federglosse fol. 54v, Z. 17 interlinear: histrionibus - scirnon
  2. Rötelglosse fol. 74r, zw. Z. 15 u. 16, re. Rand: zum Lemma Z. 14 (constituatur) - sezzit (it laut Edition H. Mayer unsicher)

Editionen

  • H. Mayer (1978): Vier ahd. Glossen aus Köln und Wolfenbüttel. In: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 13. S. 32.