BStK 256k: St. Gallen, Stiftsbibliothek 6

Aus Glossenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handschrift

  1. Text: Prolog Tobias
  2. Schriftheimat: Wohl St. Gallen
  3. Entstehungszeit: Letztes Viertel 8. Jh.
  4. Provenienz:
  5. Handschriftencensus
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • ca. 10 Griffelglossen (?)

Editionen

  • Unediert: Hinweis A. Nievergelt (2009): St. Galler Glossenhandschriften. In: BStH, Bd. 2, S. 1515.