BStK 106f: Düsseldorf, Universitäts- und Landesbibliothek Ms. B 3

Aus Glossenwiki
Version vom 23. Oktober 2019, 13:53 Uhr von L.paetzel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handschrift

  1. Text: Ambrosiaster: Commentarius in epistolam Pauli ad Romanos
  2. Schriftheimat: Corbie oder Umgebung
  3. Entstehungszeit: 2. – 3. Jahrzehnt des 9. Jh.
  4. Provenienz: ab 850/900 Essen (Kanonissenstift)
  5. BStK online - Noch nicht im Handschriftencensus verzeichnet. - Manuscripta Mediaevalia
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • 1 as. Griffelglosse:
    • fol. 304v, Z. 14: moritur - daoed

Editionen

  • A. Nievergelt (2015): Nachträge zu den althochdeutschen und altsächsischen Glossen (2014/15). In: Sprachwissenschaft 40,3, S. 306.